AKTUELLES

Rorate-Marsch der Ministranten

Rund 30 Ministranten von Lauerz, Goldau und Arth machten sich am 21. Dezember frühmorgens auf den Marsch von der 2. Altmatt über den Katzenstrick nach Einsiedeln. Zuerst im Dunkeln und nur im Lichte der Fakeln und dann langsam in den regnerischen Morgen hinein.
Gestärkt mit einem feinen Zmorgen ging es dann zum eigentlichen Ziel unserer Wanderung, in die Klosterkirche. In der Krypta wurde mit Pater Francis, Pater Antony und Pfarrer Ugo Rossi eine feierliche vorweihnachtliche Messe gefeiert.
Die verbleibende Zeit bis zur Rückfahrt mit der Bahn wurde bei den Pferden im Klosterhof verbracht.
Zufrieden und um ein sicher in Erinnerung bleibendes Erlebnis reicher kamen alle wieder wohlbehalten zu Hause an.
Rorate_Marsch_2019jpg

Der König in der K-K-Krippe

 SJ. Am 7. Dezember fand der erste Religionstag der 1, 2 und 3. OBS-Lauerz - Steinen statt. Nach der Roratefeier mit den Schülerinnen uns Schülern sowie der Bevölkerung von Lauerz mit Pater Francis Alakkalkunnel sind die Leiter J. Schwimmer und Adrian Klima mit Schülern an die Arbeit. Das Thema war "Der König in der Krippe". In verschiedenen Workshops haben die Jugendlichen sich mit Jesus als Menschenkind auseinandergesetzt.

Welchen Weg nahm er in die Welt? Kam er mit Pauken und Trompeten oder donnerndem Getöse? Kam er mit den himmlischen Heerscharen? Nein! Gott wählte eine ledige Frau aus Israel – die Maria -, die Gnade bei ihm fand, den Gottessohn zur Welt zu bringen. Damit überraschte er auch die Juden, die über ihren Messias z. B. die folgenden prophetischen Worte im Ohr hatten: „Siehe, dein König kommt zu dir“ (Sacharja 9,9),

Aber so kam Jesus nicht. Viele haben jene Schriftstellen übersehen, die aussagten, dass er zuerst als Kind kommen musste: „Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben“ (Jesaja 9,5). Auf die Welt kam Jesus weder im Palast des Herodes noch im Tempel seines Himmlischen Vaters. Wie wir wissen in eine Herberge wo nur ein Viehstall zu Verfügung stand.

Den Schülerinnen und Schülern wurde aufgezeigt, dass dieser Jesus durch 3 K gekennzeichnet ist:
 Krippe (dieses erste K symbolisiert das Kommen Jesu in die Welt)
 Kreuz (dieses K symbolisiert unsere Rettung, die Jesus am Kreuz erwirkt hat)
 Krone (dieses K symbolisiert die Krone Jesu bei seiner Wiederkunft als König).
 
Kein Kreuz ohne Krippe! Keine Krone ohne Kreuz! Darum musste es zuerst Weihnachten werden um ihn
 als König der Welt zu erkennen.

Das Projektteam wünscht allen Schülerinnen und Schülern, ihnen und ihren Angehörigen friedliche Festtage und "Happy Birthday".
OERELJPGOEREL1JPG

Kirche_LogoGIF
Pfarramt Lauerz
| Seestrasse 12 | 6424 Lauerz
Tel. 041 811 24 05
| kath.pfarramt-lauerz@kfanet.ch